“Bioptics – Ein Lebenstraum wird wahr”
von Nina Neumann, Teil 2

Published by DOmed- Team on

Nach der ersten OP (ICL- in Vollnarkose) war das Lebensgefühl schon ein deutlich anderes. Es blieb nur eine kleine Fehlsichtigkeit, in Form von Hornhautverkrümmung, zurück, sodass ich meinen Alltag schon fast ganz klar durchleben konnte. Ich konnte es kaum glauben, schon am nächsten Tag war kaum etwas von einer gestrigen OP zu spüren – Schmerzen hatte ich auch keine.

Der zweite Eingriff, die Laser-OP, erfolgte unter örtlicher Betäubung. Durch die Erläuterungen währenddessen, war alles sehr verständlich und mir wurde die Angst genommen. Nach der OP waren meine Augen sehr empfindlich und gereizt. Ich habe mich an dem Tag einfach sehr früh schlafen gelegt. Am nächsten Tag war es so, als wäre fast nichts gewesen und ich konnte alles scharf erkennen. Bei der Kontrolluntersuchung waren meine Werte bereits bei 0 Dioptrien und einer Sehkraft von 125% angelangt, die ich selbst mit Brille nie erreicht habe. Ich war so sprachlos und glücklich.

Alles in allem kann ich nur Positives über die OP, das Team und das neue Lebensgefühl berichten.

Ich möchte mit diesem Beitrag all denen Mut machen, die eventuell noch am Zweifeln sind oder zu viel Angst vor einer Operation haben. Im Praxisteam von DOmed wird einem jeglicher Zweifel genommen und die Versorgung und Betreuung lässt an keiner Stelle zu wünschen übrig, hier steht der Patient im Vordergrund.

Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei Dr. Asani, Herrn Driesen und dem gesamten DOmed-Team, dass Sie mir meinen größten Wunsch erfüllt haben. Auch ein paar Wochen nach den Eingriffen erwische ich mich noch dabei, wie ich mir zur Nase fasse und meine Brille richten möchte und dann spüre, dass dort einfach nichts mehr ist. Ich schmunzle und erfreue mich jedes Mal aufs Neue über das komplett neue Lebensgefühl.

Nina Neumann