Grüner Star / Glaukom: Untersuchung / Behandlung bei DOmed

Im Auge wird ständig im sogenannten Ziliarkörper neue Augenflüssigkeit gebildet, die später über den Kammerwinkel wieder abfließt. Mit Glaukom bezeichnet man eine Gruppe von Erkrankungen, bei welcher der Druck im Auge zu stark für die Belastungsfähigkeit und Durchblutung des Sehnervenkopfes ist.

Grüner Star / Glaukom: Untersuchung und Behandlung in Dortmund durch DOmed

Wie entsteht "Grüner Star" / Glaukom?

Bei Menschen mit Glaukom entwickelt sich der Schaden am Sehnerv in der Regel langsam und führt zu einer fortschreitenden Minderung des Sehvermögens. Hierbei verengt sich das Gesichtsfeld bogenförmig von außen. Diese Verengung des Sichtfeldes kann beispielsweise zu Orientierungsproblemen im Straßenverkehr führen. Diese Veränderung ist schmerzlos und wird im Frühstadium der Erkrankung häufig gar nicht wahrgenommen. Das Glaukom betrifft meistens beide Augen. Wenn es unbehandelt bleibt, kann es zu starkem Sehverlust oder sogar zur völligen Erblindung führen.
Bei einem Engwinkelglaukom können zusätzlich Symptome wie Schmerzen, Rötungen, Übelkeit und Erbrechen auftreten.

Grüner Star / Glaukom: Diagnose und Behandlung in Dortmund durch DOmed

Wie wird der "grüne Star" diagnostiziert?

Für die Diagnosestellung eines Glaukoms wird zu allererst ein Sehtest durchgeführt. Daraufhin wird der Augeninnendruck gemessen. Der Augeninnendruck hängt aber auch von der Dicke, also dem Widerstand der Hornhaut ab. Daher empfiehlt es sich als Eingangsuntersuchung ebenfalls eine Pachymetrie der Hornhaut durchführen zu lassen. Anschließend wird der Augenarzt den Sehnerv beurteilen (Funduskopie). Die vierte Untersuchung ist die Gesichtsfelduntersuchung.

Eine genaue Analyse des Sehnervenkopfes und der möglicherweise bestehenden glaukomatösen Schädigungen wird mit innovativen diagnostischen Methoden, wie GDx, OCT etc., ermöglicht.

Wie kann der "grüne Star" behandelt werden?

Den meisten Glaukompatienten kann mit Augentropfen geholfen werden. Wenn die medikamentöse Behandlung nicht zum angestrebten Ziel führt oder das Krankheitsbild sehr ausgeprägt ist, werden operative bzw. laserchirurgische Maßnahmen in Betracht gezogen. Eine operative Maßnahme wäre ein Glaukomimplantat und als Laserbehandlung käme Cyclophotokoagulation in Frage.

Was können Sie machen?

Regelmäßige Untersuchungen durch den Augenarzt sind der beste Weg, ein Glaukom zu entdecken. Menschen über 40 Jahre sollten ihre Augen regelmäßig überprüfen lassen, auch wenn sie keine Beschwerden haben. Besonders wichtig ist dies, wenn ein Glaukom in der Familienhistorie bekannt ist oder eine höhergradige Kurzsichtigkeit besteht.

Unsere DOmed-Zentren verfügen über die neuesten Verfahren zur Früherkennung des Glaukoms.

Kontakt

Schreiben Sie uns.

Benutzerdaten
Message